Die Energieversorgung von morgen - in eine strahlend grüne Zukunft?

Beginn: Uhr
Ende: Uhr
Xplanatorium Herrenhausen
Öffentlichkeit

Kann der Energiebedarf der Zukunft ohne die klimaschädlichen fossilen Brennstoffe gedeckt werden? Darüber und über die Rolle der Kernenergie diskutieren Expert:innen am 10. Januar in Hannover.

Bergen neue Technologien das Potenzial, Energieerzeugung durch Kernenergie nachhaltig zu gestalten? (Grafik: Ezume Images - stock.adobe.com)
Bergen neue Technologien das Potenzial, Energieerzeugung durch Kernenergie nachhaltig zu gestalten? (Grafik: Ezume Images - stock.adobe.com)

Die Pläne der Bundesregierung sehen vor, Deutschland zu einer der energieeffizientesten und, dank nachhaltiger Energieversorgung, auch umweltschonendsten Volkswirtschaften der Welt zu machen. Aber kann der Energiebedarf der Zukunft ohne die klimaschädlichen fossilen Brennstoffe gedeckt werden? Welche Rolle kann und soll die Kernenergie spielen?

Neue Technologien könnten helfen, Kernenergie zu jener grünen Energie zu entwickeln, die perspektivisch für die nachhaltige Versorgung gebraucht wird. bei der Kernfusion zum Beispiel wird, anders als bisher üblich bei der Kernspaltung, Energie nicht durch das Teilen, sondern durch das Verschmelzen von Atomkernen gewonnen. Und die sog. Transmutation könnte die Halbwertszeit radioaktiven Mülls deutlich verkürzen.

Wie vielversprechend sind diese neuen Technologien und braucht es tatsächlich Kernenergie, um Deutschland energieautark und energieeffizient zu machen?

Herrenhäuser Forum
Die Energieversorgung von morgen - in eine strahlend grüne Zukunft?
Xplanatorium Herrenhausen, Hannover
10. Januar 2023, 19:00 Uhr

Programm

Podiumsdiskussion mit

Prof. Armin Grunwald, Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse am Karlsruher Institut für Technologie 

Prof Dr. Christian von Hirschhausen, Forschungsdirektor Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung Berlin und Professor für Wirtschafts- und Infrastrukturpolitik, TU Berlin  

Moritz von der Linden, Geschäftsführer Marvel Fusion, München 

Moderation: Ralf Krauter, Wissenschaftsjournalist und Hörfunkmoderator 

Veranstaltungsort

Die Veranstaltungen der VolkswagenStiftung finden im Xplanatorium Schloss Herrenhausen, Herrenhäuser Straße 5, 30419 Hannover, statt. Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Üstra-Linien 4 und 5, Haltestelle "Herrenhäuser Gärten". Das Xplanatorium Schloss Herrenhausen ist barrierefrei.

Einlass

Der Eintritt ist frei. Die Türen öffnen 45 Minuten vor Beginn. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Aus Höflichkeit gegenüber den Vortragenden schließen wir den Einlass mit Beginn der Veranstaltung.

Livestream

Die Veranstaltung wird zusätzlich hier im Livestream ab 19:00 Uhr übertragen.

Veranstaltungsinfos per E-Mail

Sie möchten über zukünftige Veranstaltungen informiert werden? Wir freuen uns über Ihre Registrierung in unserem Veranstaltungsportal unter veranstaltungen.volkswagenstiftung.de.

Mediathek

Mitschnitte von ausgewählten Veranstaltungen finden Sie in unserer Mediathek.

Hintergrund Herrenhäuser Foren

Mit ihren Herrenhäuser Foren möchte die VolkswagenStiftung ein breites Publikum für Forschungsfragen von gesellschaftlicher Relevanz begeistern und diese aufgrund empirischer Befunde aus der Perspektive ganz unterschiedlicher wissenschaftlicher Disziplinen diskutieren. Dazu werden renommierte Forscher:innen aber auch Vertreter:innen aus Politik, Kultur und Medien zu Vorträgen und Podiumsgesprächen eingeladen.